Hauptschule Welheim wieder „Agenda21 - Schule der Zukunft“

  • Drucken

 Höchster Grad der Auszeichnung für die Hauptschule Welheim Seit Beginn der Landeskampagne des Landes NRW „Agenda21 - Schule der Zukunft“ ist die Hauptschule Welheim dabei. Dieses sind rund achtzehn Jahre. In diesen achtzehn Jahren wurde die Hauptschule Welheim, nun in Folge, fünfmal mit der höchsten Stufe der „Agenda21-Schulen“ ausgezeichnet. Auch diesem Jahr schaffte es die Hauptschule Welheim wieder die höchste Stufe zu erreichen. Dieses gelang nur einigen anderen von 517 Schulen des Landes NRW. Die Freude über diesen Erfolg (wie man auf dem Foto sieht), teilte der Oberbürgermeister der Stadt Bottrop Herr Bernd Tischler und gratulierte der Hauptschule Welheim zu ihrem besonderen Erfolg. Grundlage dieses Erfolges war und ist die nachhaltige Zusammenarbeit mit dem Bischöflichen Hilfswerk Adveniat, das seit über 20 Jahren mit der Hauptschule Welheim, als außerschulischer Partner, kooperiert. Die Zusammenarbeit mit ADVENIAT, brachte für der Schulgemeinde der Hauptschule Welheim zahlreiche Fächer- und Jahrgangsstufenübergreifende-Projekte. Nein, man kann mit Stolz sagen, ganze Schulprojekte. Dazu gehört auch die Zusammenarbeit mit den beiden kolumbianischen „Fassadenkünstlern“ Anne Stickel und Warner Benitez (Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=luZvLVqUnQ0)! Auch der Einsatz der Schülerinnen und Schüler zum „Welttag der Armen“, der von Papst Franziskus in Leben gerufen wurde, brachte u.a. den Erfolg (Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=OjX0YjU_s2k&t=28s). Die Hauptschule Welheim wird auch in den kommenden Jahren an dem Landesprojekt teilnehmen und sicherlich auch im Jahre 2024 die hohe Auszeichnung bekommen.